🍂 Der Baum der Erkenntnis

Iboga, ein Begriff der hierzulande noch relativ unbekannt ist. Dabei handelt es sich noch nicht einmal um eine neue Erfindung. Eher das Gegenteil ist der Fall.

 

Bei der Iboga handelt es sich um eine Pflanze, die zu der Gattung der Hundsgiftgewächse zählt. Der lateinische Name der Iboga lautet übrigens: Tabernanthe Iboga. Der Ibogastrauch erreicht eine durchschnittliche Höhe von 1-2 Metern. Belaubt ist er mit unzähligen kleinen Blättern, die eine glänzende Oberfläche innehaben und die Form einer Lanze aufweisen.

 

Außerdem bildet der Strauch auch Früchte aus. Diese sind in etwa so groß wie Oliven und orange gefärbt. Zu finden ist die Tabernanthe Iboga in vielen Regionen in Westafrika, wie zum Beispiel in Kongo oder Gabun.

 

Einige sagen, Stachelschweine hätten sie zuerst zum Strauch geführt. Mann konnte die Tiere sehen, wie sie am Fuße der Ibogapflanzen Löcher gruben, um an die Wurzelrinde zu kommen.

 

Die Eigenschaften der Pflanze, wurden als eine Art Sakrament empfunden. Sie führte die Menschen in eine neue Dimension, um sich einer tiefen reflektierenden Erfahrung zu unterziehen. Danach würden sie in ein spirituelleres und harmonischeres Leben eintreten.

Mehr Infos über Iboga? Dann verpassen Sie nicht unseren Newsletter zu abonnieren. Spannende Geschichten & Erfahrungsberichte über außergewöhnliche Reisen durch das Bewusstsein. Atemberaubende Erkenntnisse und Heilungserfolge. 

Kostenloser Newsletter!

+ 10% Rabattcode für Ihren nächsten Einkauf geschenkt

News, Artikel, Videos, Tipps & Erfahrungen rund um das Thema Iboga.

Mit diesem Zugang erhalten Sie Zugriff auf exklusive E-Mails mit Tipps & Erfahrungen, die Sie sonst nirgendwo finden werden.

Ihre Daten sind bei uns 100% sicher!

DatenschutzImpressum
Copyright©2019 Iboga.in - Alle Rechte reserviert